Zum Hauptinhalt navigieren

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt

Für Sie und Ihr Kind ist sicherlich jeder Übergang aufregend und mit Fragen verbunden. Übergänge begleiten uns unser ganzes Leben lang. Die Eingewöhnung in die Kita und der dann folgende Wechsel in die Schule sind eine von vielen Wechseln in einen neuen Lebensabschnitt, Sie und Ihr Kind können sich auf eigene Weise und im eigenen Tempo mit den neuen Möglichkeiten, Gegebenheiten und Herausforderungen auseinandersetzen.

So gelingt die Eingewöhnung

Bevor die Eingewöhnung beginnen kann, erhalten Sie von uns einen kleinen Fragebogen, damit wir die Besonderheiten Ihres Kindes vorab kennenlernen können. Je nach Alter des Kindes und seinem individuellen Entwicklungsstand wird der Verlauf der Eingewöhnung unterschiedlich sein – das Tempo legt dabei Ihr Kind selbst fest. Grundlegend soll Ihr Kind für drei Wochen die Möglichkeit bekommen, sich in Begleitung einer Bezugsperson mit seiner neuen Umgebung vertraut zu machen und eine Bindung zu seinem Pädagogen aufzubauen.

In der ersten Woche steht das Spiel im Vordergrund. Ihr Kind erkundet spielerisch seine neue Umgebung und kann erste Kontakte zu anderen Kindern knüpfen. Dies dient dazu, dass Ihr Kind sich langsam an seine neue Umgebung gewöhnen kann. Nach und nach folgen in der zweiten Woche die Teilnahme am Mittagessen und am Mittagsschlaf. Die Trennungsphasen werden individuell mit Ihnen abgestimmt und Stück für Stück verlängert. Ein Kuscheltier, Fotos, ein Lieblingsbuch oder ähnliche Dinge dienen Ihrem Kind zur Stressreduzierung. Eine weitere Erleichterung für Ihr Kind ist die Übernahme einer Patenschaft durch ein erfahrenes Kind.

Zusätzlich bieten wir für Sie eine Krabbelgruppe an, welche von einer ehemaligen Mitarbeiterin geführt wird.

Kita Kümmelkrümel
in freier Trägerschaft des Omse e.V.